News / Presse

Kassentreffen, musikalisch inszeniert
Am Freitag und Samstag führte die Musikgesellschaft Müllheim in der Wielhalle ihre beiden Jahreskonzerte auf. Der Saal schwelgt in Erinnerung zu „Back to School“.
„Festival Spirit“, so heisst die Literatur von Christoph Walter. Mit diesem Stück eröffnet der musikalische Leiter, Dirigent Alexander Kübler das Jahreskonzert der Musikgesellschaft Müllheim am Samstag in der voll besetzten Wielhalle. Papierflugzeuge schwirren durch den Saal und weitere Effekte –so war Schule früher. Passend zum Thema „Back to School“ stehen die Müllheimer Musikanten auch in Sachen Kleidung ganz farbenfroh im Mittelpunkt.
Denn, wer kennt sie nicht, die gute alte Schulzeit mit Pauken, Schulschatz und Hausaufgaben. „Mit diesem Konzert gelingt es den 36 Musikanten, an alte Zeiten zu erinnern“, sagt Präsidentin Gabriela Meili. „Schwelgen Sie mit“. Zur Freude der Zuschauer treten die Musikanten als Moderatoren in Sketches auf. Und da kommt Bewegung ins Klassenzimmer. Bis der Lehrer, besser gesagt der Dirigent, im Orchester wieder für die Ordnung sorgt. Deshalb ist die 1980er Kulttour von Thiemo Kraas mit „Skandal im Sperrbezirk“ genauso Programm wie der Schmöcker von Viera Blech Leader Martin Scharnagl, „Zeitlos“.
Doch nicht nur Witz und Humor stehen im Fokus. Ein hochstehendes Konzert mit brillanten Solisten, allen voran mit Saxophonist Severin Lauper, der das Liebeslied von Phil Collins, „Against all Odds“ zum Besten gibt, wird von den Zuhörern mit Begeisterung aufgenommen.
Gefühlvolle Melodien, rhythmische und mitreissende Klänge. Die Musikgesellschaft Müllheim hat einmal mehr aus ihrem abwechslungsreichen Repertoire geschöpft. „Mich beeindruckt das Können der Musiker sehr“, sagt Besucherin Claudia Portner aus Frauenfeld. Am Tisch der Musikvereinsdelegationen, lobt Christian Mäder vom Musikverein Islikon-Kefikon das gelingende Zusammenspiel. Der Applaus ist gross. Das Publikum verlangt begeistert nach drei Zugaben.
Verfasst von Manuela Olgiati